Suono, LORENZ WIPF's Portfolio

LORENZ WIPF ______ industrial design



Suono


Rendering, Film, 1:1 Modell aus Gips

Die Suono-Klangelemente funktionieren durch Interaktion mit der Umwelt: Wind und Regen werden für Passanten hörbar und animieren zur Teilnahme am Klangspiel. Die Elemente heben sich bewusst vom Untergrund ab, ohne dessen Originalität zu stören.
Die Klangfliesen breiten sich auf Wänden und Decken aus, wachsen über sie hinweg und verwandeln diese. Sie können punktuell, in schwarmartigen Ansammlungen oder geordnet im strengen Raster angebracht werden. Durch ihre organische Form bilden die Klangelemente ein Gegenspiel zur linear aufgebauten Stadt und der traditionellen Vorstellung von Fliesenbildern. Suono funktioniert auf ebenen und unebenen Untergründen, sowie auf bereits gestalteten Wänden wie Graffitis oder Backsteinen.

Wettbewerbseingabe zur Ausschreibung Talent for Tiles der Cooperativa Ceramica d`Imola in Italien in Kooperation mit Martina Schneider, Dominik Noli, Franziska Marxer, Christa Ruetschi, Angela Schmidt


5/9